CARTRIDGE-SPACE GmbH

Leere Tonerkartuschen und Tintenpatronen transportsicher verpacken.

Leider sind immer mehr Einsendungen schlecht bzw. ungenügend verpackt. Beim Transport entstehen dadurch erhebliche Schäden. Ihre leeren Tonerkartuschen und Tintenpatronen sind sehr zerbrechlich. Wir bitten Sie daher, Ihr Leergut transport- und bruchsicher zu verpacken. Jede leere Tonerkartusche und Tintenpatrone, die Beschädigungen aufweist, kann nicht vergütet werden und senkt somit Ihren Auszahlungsbetrag.

 

So verpacken Sie richtig

Bitte verpacken Sie Ihr Leergut transport- und bruchsicher. Sie können zum Verpacken der Tonerkartuschen den Originalkarton nutzen (siehe Bild 1 und 2) oder verwenden Sie die Luftpolsterfolie (siehe Bild 3) bzw. Polstermaterial. Haben Sie diese nicht mehr zur Hand, benutzen Sie bitte gängiges Verpackungsmaterial. Wichtig ist es, dass das Paket nach allen Richtungen (seitlich, unten und nach oben) gut gepolstert ist. Tonerkartuschen sollen nicht zusammen mit den Tintenpatronen verpackt werden. Bitte verpacken Sie diese separat.

Tipp 1 Tipp 2 Tipp 3

Verpacken Sie Ihre Tonerkartuschen ohne Polstermaterial (siehe Bild 4,5 und 6) kommt es häufig zu Transportschäden.

Tipp 4 Tipp 5 Tipp 6

Verwenden Sie für den Transport einen stabilen Umkarton. Bitte verpacken Sie Ihre leeren Tonerkartuschen nicht wie auf Bild 7 und 8. Unnötiges Einwickeln mit Klebeband oder Stretchfolie ist keine geeignete Transportsicherung. Wir bitten dies zu unterlassen.

Tipp 7 Tipp 8

 

 

Beschädigungen an leeren Tonerkartuschen

Auf Bild 9,10 und 11 sehen Sie die häufigsten Beschädigungen an den Tonerkartuschen. Die Darstellung zeigt ab- oder angebrochene sowie verbogene Teile.

Tipp 9 Tipp 10 Tipp 11

Ihre Tonerkartuschen und Trommeleinheiten können zerbrechen (siehe Bild 12) und Beschädigungen durch Risse sowie Eindellungen an Walzen verursachen (siehe Bild 13 und 14).

Tipp 12 Tipp 13 Tipp 14

Sehr oft wird der zur Kartusche gehörende Transportschutz nicht verwendet (siehe Bild 15,16 und 17) und es kommt dadurch zu den beschriebenen Walzenschäden.

Tipp 15 Tipp 16 Tipp 17

 

 

Beschädigungen an leeren Tintenpatronen

Es können erhebliche Schäden entstehen wenn die Tintenpatronen nicht in Ihrer Originalverpackung oder nicht separat verpackt werden. Es entstehen häufig Schäden an der Tintenpatrone, wie Dellen und Kratzer an der Elektronik (siehe Bild 18 und 19) sowie abgelöste Elektronik (siehe Bild 20).

Tipp 18 Tipp 19 Tipp 20

Kommen beim Verpacken Tonerkartuschen und Tintenpatronen in Berührung sind Beschädigungen am Gehäuse die Folge sowie fehlende Düsenplatten (siehe Bild 21 und 22). Durch auslaufenden Toner werden die Tintenpatronen eingestaubt (siehe Bild 23) und der Tonerstaub verklebt die feinen Düsen. Die Tintenpatronen können deshalb nicht vergütet werden.

Tipp 21 Tipp 22 Tipp 23

Viele Kunden Kleben mit Klebeband die Düsen / Düsenplatte ab (siehe Bild 24), um das Auslaufen einer Tintenpatrone zu verhindern. Die Düsen werden durch den Klebestoff verstopft und beim Entfernen des Klebebandes wird oft die Elektronik der Tintenpatrone beschädigt. Eine solch defekte Tintenpatrone kann nicht vergütet werden.

Tipp

 

Bitte berücksichtigen Sie unsere Informationen beim Verpacken Ihrer leeren Tonerkartuschen und Tintenpatronen. Haben Sie noch Fragen? Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung.

PDF DRUCKVERSION

deutsch english Česky
Umweltgerechte
Entsorgung???


Womit andere werben,
SETZEN WIR UM !!!


Bisher stofflich verwertete
2614,182 t
defekter Tonerkartuschen.


Hier erfahren Sie mehr...


leere Toner Österreich
Am Bleichanger 1, D-07338 Kaulsdorf - Tel. +49 367 33 / 23116 - Fax +49 367 33 / 23118 - www.cartridge-space.at - info@cartridge-space.at